Kontakt
Elektrofachhandel Lehmann
Hauptstraße 27
04895 Schmerkendorf
Homepage:www.hausgeraete-lehmann.de
Telefon:035365 2432
Fax:

Klimatisierung

Ob Sie sich in Ihren vier Wänden wohl fühlen, hängt nicht zuletzt von der Raumluft ab. Dabei spielen Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine entscheidende Rolle.

Raumklima

Das Raumklima wird oft bei der Planung einer Küche oder eines Hauswirtschaftsraumes weniger wichtig eingeschätzt, als es ist. Die Folge ist meist eine Beeinträchtigung der Wohlfühlatmosphäre in den eigenen vier Wänden.

Dampfendes Essen

Die Küche hat sich in den letzten Jahren zum zentralen Punkt im eigenen Heim entwickelt.
Für viele ist die heutige Küche zum regelrechten Statussymbol geworden.
Neben ansprechender Optik, hochwertigen Produkten und Geräten und praktischer Umsetzung, spielt hier die Klimatisierung eine wichtige Rolle.

Denn was hilft die beste Kücheneinrichtung und bestes Design, wenn unangenehme Raumluft das Wohlfühlambiente beeinträchtigen?
Besonders in der Küche ist die Belastung durch Gerüche sehr hoch.

Doch nicht nur das Raumklima der Küche sind bei der Planung besonders zu berücksichtigen. Auch die ausreichende Belüftung und Klimatisierung von Hauswirtschaftsräumen oder Waschkellern trägt dazu bei, dass das Klima des Ganzen Hauses angenehmer wird. Waschkeller und Hauswirtschaftsräume sind nämlich der Ort, an dem Waschmaschine, Trockner und Co. stehen und meist für eine sehr hohe Feuchtigkeit in der Luft sorgen. Diese feuchte Luft kann bei unzureichender Lüftung oder Klimatisierung schnell zu Schimmelbildung führen, welche auch die gesamte Wohnluft negativ beeinflusst.

Besonders in der Küche bilden sich schnell Gerüche und durch falschen Dunstabzug besteht Schimmelgefahr. Darauf gilt es bei der Küchenplanung zu achten!

8 Tipps für bessere Luft in Küche und Hauswirtschaftsraum

Tabu für Schimmel

Einfache Tipps genügen, um Schimmelbildung effektiv vorzubeugen!

  1. Stoßlüften:
    Mehrmals täglich sollten für einige Minuten (etwa fünf bis zehn Minuten) die Fenster ganz geöffnet werden, um Luftaustausch zu ermöglichen.
  2. Warm statt kalt:
    Durch kaltes und feuchtes Raumklima hat es Schimmel einfacher. Das Raumklima sollte deshalb auf eine angemessene Temperatur gebracht werden.
  3. Lüften geht immer:
    Es sollte unabhängig vom Wetter gelüftet werden – auch bei Regen.
  4. Türen geschlossen halten:
    Damit sich feuchte Raumluft nicht auf andere Räume ausweitet, sollten die Türen möglichst geschlossen gehalten werden. So lässt die die jeweilige Raumluft kontrolliert steuern.
  5. Fenster schließen:
    Durch gekippte Fenster entstehen große Energieverluste. Außerdem wird durch das Auskühlen die Schimmelbildung an Fenstern begünstigt.
  6. Dunstabzug ins Freie:
    Dunst und Feuchtluft sollte möglichst direkt ins Freie geleitet werden. Dennoch sollte nachgelüftet werden, um einen vollständigen Luftaustausch zu gewährleisten.
  7. Kellerräume:
    Bei Kellerräumen sollte auf die Lüftung zur warmen Jahreszeit eher verzichtet werden. Durch die erhöhte Außentemperatur kann sich an den Kellerwänden schnell Luftfeuchtigkeit niederschlagen.
  8. Richtig trocknen:
    Frisch gewaschene Wäsche sollte so gut es geht an frischer Luft getrocknet werden oder mit modernen Trocknergeräten. So wird die Raumluft verbessert und Sie können Energie sparen.

Wenn Sie uns näher kennenlernen oder mehr über unsere Leistungen und Services erfahren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder besuchen Sie uns in unseren Räumen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH

Zum Seitenanfang